Blasrohrsport - Pusten bis die Luft weg bleibt!
Blasrohrsport - Pusten bis die Luft weg bleibt!

Herzlich willkommen beim Blasrohr-Sportverband Deutschland e.V.

Wichtige Info zur EM

Liebe Freunde des Blasrohrsports,

 

die zuständigen Behörden haben die Durchführung der Europameister im 3-D Blasrohrsport vom 21. bis 23. Mai 2021 nicht erlaubt. 

 

Karl-Heinz Hörnig und der Vorstand des Blasrohr-Sportverband Deutschland e.V. hat sich daraufhin ausgetauscht, wie weiter verfahren werden soll. 

Ein wochenweises verschieben erschien uns nicht sinnvoll, da eine Planung weder für den Veranstalter, noch für die anreisenden Teilnehmer, möglich ist. 

Wir gehen weiter davon aus, dass die Durchführung der Europameisterschaft in diesem Jahr nur schwer realisierbar sein wird.

Deshalb sind wir übereingekommen die Europameisterschaft erneut um ein Jahr zu verschieben. Wir werden den Termin wieder auf Pfingsten legen, 

da dies ein internationaler Feiertag ist.

 

Termin: 3. bis 5. Juni 2022

 

Die neue Ausschreibung ist auf folgender Website www.kalles-longbows.de einzusehen. Es hat sich nur das Datum geändert.

 

Wir bedauern es sehr, dass wir unseren Sport nicht wie gewohnt ausführen können und hoffen, Euch alle im nächsten Jahr in Hattgenstein begrüßen zu dürfen.

Bitte informiert auch alle, die ihr mitangemeldet habt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Karl-Heinz Hörnig und der Vorstand des BSVD

Wir freuen uns euch auf unserer Website begrüßen zu dürfen.

Unsere Ziele sind die Öffentlichkeitsarbeit, um den Blasrohrsport bekannter zu machen, der Aufbau eines Sportbetriebes in regionalen Trainingsgruppen und Vereinen, die Etablierung des Blasrohrsports in Deutschland und der Aufbau einer internationalen Gemeinschaft. Natürlich gehören die Ausrichtung der Bundes- und Landesmeisterschaften sowie die Trainerausbildung auch zu unseren Aufgaben. Wir verstehen uns als Ansprechpartner rund um das Blasrohrschießen, egal ob Verein, Wettkampf- oder Freizeitsportler.

 

Blasrohrsport kurz erklärt:

Du pustest einen Pfeil durch ein Rohr. Dabei versuchst du dein Ziel zu treffen. Gut, ganz so einfach ist es nicht, ein kleines bisschen Technik gehört schon dazu.

Die Grundlagen sind für jeden, egal ob jung oder alt, auch für Leute mit Handicap, rasch zu erlernen. Es ist der perfekte Sport für drinnen und draußen. Wettkämpfe gibt es in "3D" oder "Scheibe" ähnlich dem Bogenschießen. 

Du hast die Möglichkeit dein eigenes Material anzufertigen. Hierbei sind nur wenige Regeln zu beachten, wenn du damit auf Wettkämpfe gehen möchtest. Diese sind zum Beispiel die Länge des Rohres, der Durchmesser deiner Pfeilspitze und dass ohne Visierung geschossen wird. Das Blasrohr unterliegt in Deutschland nicht dem Waffengesetz. Ob du baust oder kaufst, alles bewegt sich in einem überschaubaren finanziellen Rahmen.

 

Ihr denkt erst mal Kindergarten? Keines Falls, es ist ein ernsthafter Sport. „Kalles Longbows“ richtet 2019 die 7. Deutsche 3D-Blasrohrmeisterschaft aus und 2017 gab es bei Wien die erste Europameisterschaft. Des weiterem gibt es noch einige Landesmeisterschaften und übers Jahr verteilt in 3-D und Scheibenturnieren.

Alle Turniere des BSVD sind verbandsoffen. Für unsere Verbandsmitglieder gibt es vergünstigte Startgebühren und zusätzlich eine separate Verbandswertung.

 

Warum Blasrohr schießen?

  1. Es macht Spaß
  2. Die Wettkampfregeln sind mit dem Bogensport vergleichbar
  3. Die Grundtechnik ist recht einfach zu erlernen (der Rest ist wie überall harte Arbeit)
  4. Anfänger, gerade Kinder, haben schnell Erfolgserlebnisse
  5. Die körperlichen Voraussetzungen sind nicht so hoch - vom einfachsten bis zum stärksten Handycap geeignet
  6. Einfach im eigenen Haus oder Garten trainieren
  7. Lockert das Training (gerade mit Kindern) auf

 

Euer Interesse ist geweckt? Dann besucht unseren Stand auf der Arccon oder bei einem unserer schönen Turniere und schaut euch hier um.

Aktuelles

Frühlingsturnier

Ergebnis

Weiterlesen->

Comeback des deutsch-sprachigen Blasrohrforums

Weiterlesen->

Sponsoren

Sportbekleidung und Teamware

-> Zur Webseite

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Blasrohr Sportverband Deutschland